Logo Bautzen gemeinsam
Plakat zur Veranstaltung Bautzener Reden

Veranstaltung Bautzener Reden:
Petra Köpping, Sächsische Staatsministerin für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt: „Damit die Wut uns nicht zerreißt: Wer hält unsere Gesellschaft zusammen?“

Freitag, 1. März 2024 | Beginn: 19.00 Uhr | Dom St. Petri

Bisherige Rednerinnen und Redner

4. November 2022: Wolfgang Tiefensee
Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, Freistaat Thüringen
Zusammen – Leben – Heute

2. Dezember 2022: Dirk Neubauer
Landrat, Landkreis Mittelsachsen
Zusammen – Leben – Heute

13. Januar 2023: Dr. Harald Lamprecht
Beauftragter für Weltanschauungs- und Sektenfragen der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens
Zusammen – Leben – Heute
„Gerechter Frieden?“

3. Februar 2023: Armin Schuster
Staatsminister des Inneren, Freistaat Sachsen
Zusammen – Leben – Heute
„Sicherheit vor Ort“

31. März 2023: Hasnain Kazim
Journalist, Publizist, Wien
Zusammen – Leben – Heute
„Besser miteinander reden“

5. Mai 2023: Elisabeth Niejahr
Geschäftsführerin des Bereichs „Demokratie stärken“ der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, Berlin
Zusammen – Leben – Heute
„Politik als Beruf“

2. Juni 2023: Prof. Dr. Jens-Christian Wagner
Direktor der Buchenwaldstiftung, Weimar
Aus der Geschichte lernen? Herausforderungen demokratischer Erinnerungskultur

23. Juni 2023: Prof Dr. Klaus Neumann
Historiker und Kulturwissenschaftler, Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur
„Boot voll, Grenzen dicht!?“ 30 Jahre Asylkompromiss

8. September 2023: Dr. Justus Ulbricht
Historiker, Dresden
„Heimat“ Sehnsuchtsort und Sehnsuchtswort

6. Oktober 2023: Prof. Dr. Birte Platow
Institut für evangelische Theologie | TU Dresden
„Künstliche Intelligenz“ Auf den Menschen kommt es an

1. Dezember 2023: Prof. Dr. Hans Vorländer
Vorsitzender Sachverständigenrat für Integration und Migration
„Die gespaltene Gesellschaft – Mythos oder Realität?“

19. Januar 2024: Ruprecht Polenz
Präsident der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde
„Freiheit ist anstrengend“

9. Februar 2024: Ulrike Herrmann
„taz“-Wirtschaftskorrespondentin und Publizistin
„Das Ende des Kapitalismus“